500 Jahre Reformation – Windlichter

Für eine Veranstaltungswoche zum Thema 500 Jahre Reformation habe ich Windlichter mit Sprüchen von Martin Luther als Tischdeko gebastelt.

Auf jedem Windlicht stehen drei Sprüche.

Man kann die Deko beleuchten oder auch nicht. Abends beleuchten, nachmittags nicht, oder so.

Links mit Teelicht und rechts mit Farbwechsel LED beleuchtet.

Die Inspiration für die Form der Windlichter kam von Doerthes Herzwerk.

Damit die Tischdeko etwas altmodisch daherkommt, dachte ich, ich färbe das Papier mit Kaffee ein. Ich also Druckerpapier geschnappt und auf die gewünschte Größe (15 x 29,7 cm) zugeschnitten. Eine Tasse starken Kaffee gekocht. Pinsel eingetaucht und das Papier ordentlich nass gemacht.

Mist! Ich hab das Papier zugeschnitten! Da zickt garantiert nachher der Drucker rum. Der will doch nur Standardformate. Mmmh. Ach, egal. Erst mal alle Papiere anpinseln. Dann sehen wir weiter. Damit es nicht so gleichmäßig aussieht habe ich noch große Kaffeekleckse auf das Papier getropft und Kaffeesatz darauf gestreut. Kaffee ausgetrunken. Nein, quatsch …

Alles fast trocknen lassen, das Pulver mit einem Pinsel entfernt und die Papiere zwischen zwei Backpapieren glatt gebügelt. So. Wollen wir doch mal sehen, ob der Drucker wegen dem Papier seine Arbeit verweigert. Vielleicht mag er ja auch keinen Kaffee. Nö. Große Überraschung: das Drucken auf dem eingefärbten Papier funktioniert problemlos. Braver Drucker. Allerdings hat er etwas mit seiner Farbe rumgeschmiert. Wahrscheinlich weil das Papier trotz bügeln nicht ganz glatt ist. Ach menno! Aber eigentlich auch egal. Passt zum Vintage-Look.

In den unteren Rand habe ich ein Lochmuster gestanzt. Dann an der Schmalseite mit doppelseitigem Klebeband rund zusammen geklebt und von innen ein starkes Transparentpapier (14,7 x 29,7 cm) angeklebt. Für die Stabilität, aber das Licht wird dadurch auch etwas weicher.

Durch ein Öse, angebracht an der Naht des Windlichtes, habe ich einen Anhänger gebunden. Der Anhänger besteht aus zwei braunen Tonkartonkreisen, zwei Ausdrucken mit Mönchmotiv, zwei Holzperlen und Leinenfaden.

Die Luther-Sprüche habe ich am PC entworfen. (Die Schriftart heißt Tempus Sans ITC.)
Die Ornament-Doodles sind von Asmaarzq/Freepik.com
Den Mönch habe ich mal bei 123rf (fat-monk-smiling-and-thumbsup) gekauft.
Du kannst Dir hier die Sprüche von Martin Luther als pdf runterladen.

Verwendete Stanze:
Handstanze von Martha Stewart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.