Womit füllt man einen Mini-Adventskalender?

Die Idee zu einem kleinen DIY Adventskalender in Buchform hat mich total begeistert. Ich hab mich hingesetzt und mir überlegt, wie groß der Adventskalender werden und wie er genau aussehen soll. Den Buchumschlag wollte ich gerne aus einem A4-Stück Tonkarton herausbekommen. Ich liebe es, wenn das machbar ist. Mein Ausgangspunkt war somit eine A4 Seite im Querformat. Also habe ich solange Skizzen gezeichnet und gerechnet bis alles nach meinen Vorstellungen gepasst hat.

(Meine Anleitung für den Adventskalender findest Du hier: Adventskalender in Buchform.) Nachdem ich den Adventskalender fertig gebastelt hatte, kam dann die große Frage. Mmmmh, womit fülle ich den jetzt eigentlich? Die Schächtelchen sind jeweils ca. L=3 x B=3 x H=2,2 cm groß. Da passt ja nicht sooo viel rein. Da war die Idee der Verpackung (der Adventskalender) mal wieder vor der eigentlichen Geschenkidee geboren. Wie so oft bei mir.

Aber mir ist dann doch noch so einiges eingefallen:

  1. Knetseife – Das Rezept ist von hier: chestnut!  Fluffige Knetseife selber machen (youtube)
  2. Memory – Kleine Kreise ausgestanzt und jeweils zwei mit denselben Motiven bestempelt. Die Rückseite mit roten Kreisen und Herzchen einheitlich beklebt.
  3. Kronkorkenkerzen – Ich habe die Dochte aus zwei Teelichtern genommen und mit doppelseitigem Klebeband in die Kronkorken geklebt. Ein Teelicht geschmolzen und in die Korken gegossen. Etwas Glitter darüber gestreut. So ein Kerzchen brennt ca. 1/2 Std. Länger als ich dachte …
  4. Stein als Schneemann bemalt – Auf einen weißen Stein mit Permanentmarkern ein Schneemanngesicht gemalt.
  5. Eichel, gold besprüht
  6. Herz aus Zimtteig – Das Rezept (nur für Dekozwecke!) ist von hier: ars pro toto  last-minute-geschenk #3  Die ausgestochenen Figuren ab und zu wenden, damit sich die Kanten nicht verbiegen.
  7. Schokobärchen
  8. Zapfen von Hemlocktanne, beglittert. – Etwas Bastelkleber darauf getropft und mit Glitter bestreut.
  9. Herz aus Zimtteig – Siehe 6.
  10. Ferrero Küsschen mit Designpapier eingewickelt und dekoriert. Papier in der Größe 3 1/8″ x 2 3/8″ zuschneiden, das Küsschen darin einpacken und unten zusammenkleben.
  11. Bilder-Sudoku – Gefunden auf Pinterest  Sudoku Kerst
  12. Eichel – Selbst gesammelt 🙂
  13. Päckchen mit Herzkonfetti – Das Konfetti habe ich mit der Herzkonfetti Stanze von Stampin‘ up ausgestanzt.
  14. Ferrero Küsschen – Siehe 10.
  15. Mathe-Rätsel – Ist von hier: brainfans  christmas math puzzle
  16. Schneeballschlacht (kleine, weiße Filzkugeln) – Das Wort „Schneeballschlacht“ habe ich mit dem Dymo geschrieben, auf Papier geklebt und mit der Wortfensterstanze von Stampin‘ up ausgestanzt.
  17. Leporello Weihnachtsszene – Mit Stanzmotiven von Stampin‘ up
  18. Fotoschnur mit Klammern – Kleine weiße Klammern mit Sternchen beklebt und mit dem Wink of Stella Stift von Stampin‘ up beglitzert.
  19. Herz aus Zimtteig – Siehe 6.
  20. Weihnachtliches Gedicht – „Weihnachten“ von Joseph von Eichendorff, das Hintergrundbild stammt von pixabay  weihnachtlich
  21. Salbei-Bonbons
  22. Herz aus Zimtteig – Siehe 6.
  23. Weihnachtliches Gedicht – „24 lange Tage“ von James Krüss, das Hintergrundbild stammt von pixabay  winter-landschaft-häuser
  24. DIY Glitterherzchen Sticker – Herzchen aus Glitzerkarton ausgestanzt und auf Mini Glue Dots von Stampin‘ up gedrückt. Die Herzchen vollständig mit dem Präzisionskleber von Stampin‘ up überzogen und gut trocknen lassen. Das gibt einen schönen 3D-Effekt. Der Beschenkte kann die Herzchen als Sticker verwenden.

Verwendete Stanzformen:
Stampin‘ up, Spellbinders, Quickutz, Die-namics

Verwendete Stempel:
Stampin‘ up, Eigener Entwurf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.